BlackBerry Passport vs. BlackBerry Classic ! Eure Fragen ,unsere Antworten !

Heute möchte ich ein paar User Fragen der beiden

BlackBerry Modelle Passport und Classic beantworten !

Unsere beiden aktuellsten Tastatur Modelle haben zwar viele Gemeinsamkeiten aber könnten dennoch kaum unterschiedlicher sein. Zum einem haben wir da das Passport mit seinem für viele merkwürdigen Design und auf der anderen Seite das Classic wie der Name schon sagt, klassisch mit bekannten Design.

Aber kommen wir nun zum direkten Vergleich und der Beantwortung eurer Fragen.

Das Gewicht, die Handhabung und das Schreibgefühl ?

Das Passport bringt stolze 194 Gramm auf die Waage , aber auch das Classic wiegt seine 178 Gramm. Das ist viel, aber nicht zu viel wie ich finde. Man hat eben etwas massives in der Hand und nicht das Gefühl es würde kaputt gehen, wenn man es mal etwas härter anfasst. Die Handhabung beider Beeren im direkten Vergleich ist schwer zu beantworten. Ich würde sagen, wenn man offen für etwas neues ist und kein Problem mit großen Smartphones hat, dann hat man sich recht schnell an das Format des Passports gewöhnt und jedes andere kommt einem dagegen klein vor, als wäre es Spielzeug. Da spielen persönliche Vorlieben natürlich auch eine Rolle. Die Handhabung des Passport ist nicht pauschal schlecht, jedoch für die Einhandbediener unter uns definitiv nichts. Man muss wirklich immer beide Hände zur Verfügung haben während man beim Classic zB. einen kleinenText schreiben, im BBM eine Nachricht beantworten oder mit dem Browser arbeiten auch mit einer Hand erledigen könnte (wobei auch hier eine zweite Hand von Vorteil ist) . Wo wir gerade bei der Tastatur sind, das Schreibgefühl ist bei beiden unterschiedlich. Zum einem weil das Passport nur drei Tastaturreihen und nicht wie üblich vier hat aber auch weil z.B. beim Passport die Sonderzeichen, Zahlen virtuell dargestellt werden, was durchaus kein Manko ist. Jedoch werden sie beim Classic wie gewohnt auf der Tastatur zu finden sein, auch das Gefühl wenn man schreibt ist bei beiden anders. Wo die Passport Tastatur als weich beschrieben wird ist die des Classic hart , dennoch ist das Feedback was man erhält bei beiden BlackBerrys üblich perfekt. Erwähnenswert ist auf jeden Fall noch, dass die Tastatur des Passport berührungsempfindlich ist so wird sie zum Quasi-Touchpad. Sprich ihr seid z.B. im Browser und wollt die Seite herunter scrollen – kein Problem: ihr wischt über eure Tastatur und es passiert , das gleiche funktioniert auch von rechts nach links. Aber auch Funktionen wie die Texterkennung, passende Wortvorschläge sowie das Löschen von Text, das punktgenaue Bewegen des Cursors oder das Scrollen in Listenmenüs per Wischgeste lässt sich tadellos so erledigen. Hat man sich daran erst einmal gewöhnt wird die Benutzung noch einmal angenehmer.

Mit beiden Tastaturen kann man als Um -/ Neueinsteiger schnell und präzise schreiben auch wenn ich denke die Tastatur des Classic ist schneller zu erlernen zu mal es gerade für Umsteiger vom z.B. Bold 9900 eine willkommene Eigenschaft seien wird. Dass das Classic das erste BlackBerry 10  ist welches wieder das Belt hat sprich eine echte Taste zum Anrufe annehmen und beenden , die BB Taste, welche den Zugriff auf weitere Funktionen ermöglicht, und natürlich der Zurück-Taste, welche die jeweilige Funktion oder App in den Active Frame (Standby) bringt.

Die Haptik oder anders gesagt das Empfinden, wenn man beide Beeren in die Hand nimmt? Kurz: Sehr gut. Beide fühlen sich robust an, wie ich bereits oben schrieb – man hat etwas in der Hand, jedoch ist das Passport auf jeden Fall hochwertiger in der Anmutung und den verwendeten Materialien.

Die Qualität von Anrufen ?

Beide Beeren haben durchweg gute Referenzen in Puncto Telefonie vorzuweisen. Die Lautstärke ist mehr als ausreichend und der Klang ist natürlich und klar. Natürlich trägt auch das Mobilfunknetz, welches man benutzt, viel dazu bei. Jedoch sind wirklich gute Lautsprecher verbaut und auch eine Menge Mikrofone beim Passport z.B. vier an der Zahl, die sämtliche Umgebungsgeräusche heraus filtern sollen. Bisher hat bei beiden Geräten mich jeder sehr gut verstanden, selbst unter teilweise schlechten Bedingungen wie z.B. am Bahnhof / einfahrender Zug. Auch die in mittlerweile vielen Netzen eingeführte HD Voice Telefonie wird unterstützt und dort merkt man erst richtig wie wirklich gut die Lautsprecher, Mikrofone der beiden sind.

Wie ist die Kamera der beiden ?

Das Passport bringt eine 13 Megapixel Kamera mit , das Classic eine 8 Megapixel. Diese kennen wir bereits aus den vergangenen BlackBerry Modellen . Beide machen je nach Bedingung sehr gute Bilder, das Passport natürlich aufgrund der etwas besseren Kamera auch bessere Bilder. Beide haben im Endeffekt die selben Einstellmöglichkeiten wie z.B. den HDR- , Serien- und Panorama-Modus. Als Frontkamera verwenden beide eine ausreichende 2 Megapixel Kamera die für den BBM, Skype oder auch Selfies mehr als genügt.

Die Akkulaufzeit ?

Beide besitzen einen festverbauten Li-Ionen Akku. Ob das jetzt ein Vorteil ist, darüber gehen die Meinungen auseinander, aber das ist auch nicht das Thema 🙂 Mit beiden Beeren kommt man sehr gut durch den Arbeitstag bei gemischter, normaler Nutzung hätte ich bei beiden noch einen zweiten Tag geschafft,  im schlechtesten Fall bis wenigstens Mittags und ich habe 8 E-Mail Accounts, den BBM mit vielen Gruppen, Facebook, Twitter und ein paar Apps die regelmäßig Benachrichtigungen abgeben und permanent eingebunden sind. Ach ja, und telefoniert habe ich zwischendurch natürlich auch. Das Passport hält natürlich besser durch, es hat ja auch einen 3450 mAh starken Akku verbaut, das Classic hingegen 2515 mAh.

Abschließend die wichtigsten technischen Daten :

Beide haben einen Qualcomm Snapdragon Prozessor. Das Passport einen Quadcore mit 4x 2200 Mhz, das Classic einen Dualcore mit 2x 1500 Mhz. Das Passport hat satte 3GB RAM, beim Classic sind es die bekannten 2GB. Das Plus an Leistung merkt man beim Passport schon deutlich an einigen Stellen insbesondere beim BBM öffnen, Android Anwendungen installieren wie auch nutzen und wenn viele Anwendungen generell im Hintergrund geöffnet waren fiel es mir besonders auf. Hier ist es nahezu nicht möglich das Passport in die Knie zu bringen , die Leistung ist grandios – ich möchte sagen es ist unersättlich.

An Speicherplatz bietet das Passport großzügige 32GB während das Classic sich mit 16GB begnügen muss. Bei beiden kann man den Speicherplatz naürlich mittels SD Karte erweitern. Der Bildschirm des Passport beträgt 4,5 Zoll, im Vergleich hat das Classic 3,5 Zoll vorzuweisen. Beide haben einen sehr guten LCD Screen verbaut und nicht wie bei den Modellen Q10 und Z30 einen AMOLed. Auch bei den LTE Verbindungen hat das Passport die Nase vorn: hier sind bis zu bis 150 MBit/s Download möglich beim Classic bis 100 MBit/s Download.

Kurz gesagt:

Für welches man sich entscheidet hängt vom jeweiligen Benutzer und dessen Anforderungen ab. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Schlecht ist selbtverständlich keines der beiden.

Kann ich mit dem ungewöhnlichen Formfaktor, der Tastatur des Passport leben? Benötige ich das volle Programm in Puncto Technischer Facts?

Dann ist das Passport die erste Wahl.

Möchte ich jedoch das handlichere, bekannte Design mit allen Vorzügen des BlackBerry OS dann ist das Classic der perfekte Begleiter für mich.

 

Wie ihr euch auch entscheidet ein BlackBerry ist immer die richtige Wahl 😉

 

 

Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic
Passport vs. Classic