3 neue BlackBerry® im Anflug? Die Gerüchteküche brodelt wieder…

Wieder gab es, hier , Gerüchte um 3 neue BlackBerry Geräte. Namentlich wurden „Argon“, „Mercury“ und „Neon“ erwähnt. Höchstwahrscheinlich werden alle 3 Geräte mit Android ausgeliefert. Aus den „Projektnamen“ Hamburg und Rom wurden Neon und Mercury, dazu noch das Aragon on top.  Auf howardforums.com findet man hierzu folgende Spezifikationen.

BlackBerry „Neon“
BlackBerry „Argon“ BlackBerry „Mercury“
Fulltouch Gerät
Qualcomm 8952 (SD 617)
3GB RAM
5,2″ 1080p
16GB Speicher
13MP Haupt-Kamera
8MP Front-Kamera
2610 mAh Batterie
Quick Charge 2.0
Alu-Rahmen, Soft-Touch Rückseite
LTE Cat 6, 130g
Fulltouch Gerät
Qualcomm 8996 (SD 820 „lite“)
4GB RAM
5,5″ 1440p
32GB Speicher
21MP Haupt-Kamera
8MP Front-Kamera
3000 mAh Batterie
Quick Charge 3.0
USB-C Anschluss
Fingerabdrucksensor
QWERTZ Tastatur
Qualcomm 8953 (SD 625)
4,5″, 3:2 Format
3GB RAM
32GB Speicher
18MP Haupt-Kamera
8MP Front-Kamera
3400 mAh Batterie
Quick Charge 3.0
Aluminium Gehäuse
Design vergleichbar mit dem BlackBerry Classic
verfügbar für Verbraucher und Unternehmen verfügbar für Verbraucher und Unternehmen verfügbar nur für Unternehmen
Veröffentlichung: August 2016 Veröffentlichung: Oktober 2016 Veröffentlichung: Februar 2017

 

 

 

 

Interresant ist hier, dass wohl erstmals ein Fingerabdrucksensor auf einem BlackBerry®  kommt (Argon).

Auch ein Bild des Mercury ist auf Instagram aufgetaucht. Hierbei wird davon ausgegangen, dass es sich um ein original geleaktes Foto handelt. Gut zu erkennen ist hier der Fingerabdrucksensor auf der Leertaste.Cl_Ed50WIAI2L-H

Es wird auch noch, hier, berichtet das TCL & Alcatel Mobile Phones Ltd. (kurz: TAMP) das „Neon“ /  „Hamburg“ für BlackBerry produzieren soll.

Dieser Schritt scheint nur logisch, da BlackBerry®  so die Kosten weiter minimieren kann (Lagerbestände).

Fakt ist, das Sommerloch rund um BlackBerry®  scheint langsam zu Ende zu sein. Die nächsten Wochen dürfte sich die Schlagzahl an Gerüchten und Informationen erhöhen.

Ein gutes Zeichen ist aber, dass BlackBerry®  wohl definitiv mehrere Modelle in die Startposition bringt. So scheint man es definitiv ernst zu meinen mit der Aussage, dass man an der Hardwaresparte festhalten möchte. Seltsam ist aus meiner Sicht (BBSC Sven) nur, dass wohl erst 2 Fulltouchdevice kommen bevor nächstes Jahr eine BlackBerry®  typische Tastenversion kommt. Gerade hier dürfte doch die größte Möglichkeit/Nachfrage  im Androidbereich liegen. Fulltouchdevices gibt es hier ja mehr als genug.

Negative Erkenntnis aus o.a. Informationen, alle „Neuen“ sind wohl nur mit Android und nicht mit OS10 geplant.

Alle o.a. Informationen/Gerüchte sind nicht von BlackBerry®  bestätigt. Die Anzeichen verdichten sich aber das o.a. Informationen mehr als Gerüchte sind.

android-marshmallow