Schlagwort-Archive: KEYone

Teste das BlackBerry® KEYone !

Wir können Euch heute eine gute Nachrichten mitteilen.  Das BlackBerry®  KEYone bereichert ab sofort unsere Testhandy-Aktion!

Dank der freundlichen Unterstützung von BlackBerry®  Mobile könnt ihr das KEYone eine Woche, unverbindlich und kostenlos (Ausnahme Versandkosten) testen.

 

Überzeugt Euch so in aller Ruhe von den Vorzügen und der Leistungsfähigkeit des KEYone.


Hier noch ein paar Informationen zum Testablauf:

  • Testzeitraum: 7 Tage ab Zustellung
  • Voraussetzung: Wohnsitz in Deutschland, volljährig,  ausgefüllter Leihvertrag
  • Übernahme der Versandkosten durch Tester

Da mit einer hohen Nachfrage zu rechnen ist, plant bitte etwas Wartezeit ein.

Selbstverständlich können auch alle anderen aktuellen BlackBerry’s noch getestet werden.
Nähere Informationen hierzu findet ihr — HIER – –

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet Euch bei uns per E-Mail.

Welcome BlackBerry® KEYone !

Gestern war es soweit, die BlackBerry®  Familie hat offiziell Zuwachs bekommen. Aus dem Projektnamen Mercury wurde KEYone. Dies ist zugleich das erste BlackBerry®  das in der Verantwortung von BlackBerryMobile fällt.

Auf der neuen Homepage könnt ihr sämtliche technischen Daten nachlesen.

BlackBerry Mobile Homepage

Ihr könnt Euch dort auch für den KEYone Newsletter registrieren. Der globale Verkaufsstart wird aller Voraussicht Anfang April beginnen.

Die ersten HandsOn Videos sind bei Youtube auch online.

Techstage Hands-On KEYone

Areamobile Hands-ON KEYone

Richtig gut gefallen hat uns das Hands-On von AndroidPit

AndroidPit KEYone Kurztest

Objektiv und sachlich, ob der Preis angesichts der aufwändigen Fertigung zu hoch ist…? Interessant wird der Preis ja auch vor Allem bei den Netzbetreibern und wie er sich in den folgenden Monaten entwickelt. Ein Preis um 499 – 539 € ist wohl akzeptabel. Der Prozessor ist alles andere als lahm und zeigt sich auch in anderen Geräten (z.B. Moto Z Play) sehr sparsam im Energieverbrauch. BlackBerryMobile ist auf der Spur und wir dürfen gespannt sein welche Geräte dem KEYone folgen.